Modular. Flexibel. Skalierbar. Ihre Freiheit im Online-Payment.

Mit der Payment-Plattform von PAYONE steht Ihnen eine Software-as-a-Service-Lösung zur Verfügung, die sich jederzeit flexibel Ihren Anforderungen anpasst und keine Wünsche offen lässt:

  • Sofort einsatzbereit und ohne Installation lokaler Programme dank Software-as-a-Service.
  • Maximale Kosteneffizienz, denn Sie zahlen nur, was Sie auch nutzen.
  • Kompromisslose Sicherheit, die von unabhängigen externen Auditoren laufend überwacht wird
  • Flexible Konfigurationsmöglichkeiten und modulare Erweiterungen zur Anpassung auf Ihre individuellen Anforderungen
  • Maximale Performance und freie Skalierbarkeit - ganz gleich ob Sie eintausend oder eine Million Transaktionen abwickeln
  • Eine einheitliche technologische Grundlage für alle Zahlarten und Payment-Prozesse, die mit Ihren Anforderungen mitwächst
  • Garantierte Verfügbarkeit dank fester Service-Level-Agreements
  • Laufende Weiterentwicklung – als Kunde stehen Ihnen automatisch alle neuen Features und Funktionen zur Verfügung
  • Offene Schnittstellen und fertige Extensions für die führenden E-Commerce-Systeme

Software-as-a-Service

Die PAYONE Plattform wird als Software-as-a-Service (SaaS) betrieben, wodurch für Sie sämtliche Installations- und Update-Prozesse entfallen - ohne Kompromisse bei Skalierbarkeit und Sicherheit.

Sie reduzieren Ihre Kosten für Hard- und Software, IT-Management und Wartung und profitieren von der sofortigen Einsatzbereitschaft aller Komponenten. Allein mit Ihrem Webbrowser sind Sie in der Lage, Ihre Payment-Prozesse zu überwachen und zu steuern.

Die Erreichbarkeit ist dabei immer gewährleistet: Die komplette Systemarchitektur der PAYONE Plattform wird in hochverfügbaren Rechenzentren, die mehrfach redundant ausgelegt sind, betrieben.

Schnittstellen

Die kürzeste Verbindung zwischen Ihren System und der PAYONE Plattform sind unsere Schnittstellen auf Enterprise Niveau.

Unsere verschiedenen Anbindungsarten ermöglichen die passgenaue Umsetzung Ihrer  Anforderungen. Ob Sie eine eigene PCI DSS Zertifizierung umgehen möchten oder alle Payment Prozesse in Echtzeit steuern möchten, unsere Schnittstellen sind ihr verlässliches Portal zu modernem Online-Payment. Erfahren Sie mehr über die flexiblen Schnittstellen der PAYONE-Plattform.

PAYONE Merchant Interface

Über das PAYONE Merchant Interface (PMI) können Sie als Händler und Ihre autorisierten Mitarbeiter jederzeit Einstellungen vornehmen oder Kundendaten einsehen.

Durch ein Berechtigungssystem wird ermöglicht, dass jeder Mitarbeiter jeweils immer nur die für seine Aufgabe notwendigen Daten sehen und bearbeiten kann. Die PAYONE Plattform speichert außerdem, unter welchem Login welche Änderung vorgenommen wurde, einsehbar nur mit entsprechenden Benutzerrechten. So ist auch innerhalb des Kundenunternehmens für maximale sicherheitsrelevante Transparenz gesorgt. Erfahren Sie mehr über das PAYONE Merchant Interface (PMI).

Kompromisslose Sicherheit

Als Payment Service Provider, der ganzheitlich Zahlungsprozesse seiner Händler abwickelt, ist es die Aufgabe von PAYONE sensibelste Daten zu verwalten.

Im Umgang mit Kundendaten wie Kreditkartennummer und Kontoverbindung kann es daher nur einen Leitsatz für alle Datenverarbeitungsprozesse geben: Konsistente Sicherheit. Sobald Kreditkartendaten verarbeitet, gespeichert oder übertragen werden, besteht die Verpflichtung die komplexen Sicherheitsanforderungen der Kreditkartenindustrie lückenlos zu erfüllen, normiert im Payment Card Industry Data Security Standard oder kurz PCI DSS. Dieser Standard ist die Basis aller Geschäftsbereiche von PAYONE, ob Kreditkartendaten Teil des Vorgangs sind oder nicht.

PAYONE betreibt alle webbasierten Dienste, Schnittstellen und die dahinter liegende Plattform nach höchsten Sicherheitsstandards. Die Datenübermittlung und die Weiterverarbeitung der sensiblen Zahlungsdaten erfolgt ausschließlich verschlüsselt u.a. mithilfe der SSL Technologie (Secure Sockets Layer). Zudem werden Kreditkartendaten von PAYONE ausschließlich verschlüsselt gespeichert. Dabei wird gewährleistet, dass in keinem Prozessschritt Dritte in Berührung mit den sensiblen Zahlungsdaten der Kunden kommen. Die sensibelsten Daten, beispielsweise Kreditkartennummern, können hierbei selbst Sie als Händler und die Mitarbeiter von PAYONE nur maskiert sehen.

PAYONE Rechenzentren

Die komplette Systemarchitektur der PAYONE Plattform wird in hochverfügbaren Rechenzentren betrieben.

Die aktiven und passiven Netzwerkkomponenten wie Switches, Firewalls und Loadbalancer sowie die Netzwerkanbindungen und die Stromversorgung sind redundant ausgelegt. PAYONE betreibt multiple Server- und Datenbanksysteme im Echtzeit-Parallelbetrieb als Höchstverfügbarkeitslösung, für die eine zuverlässig verfügbare Datensicherung sichergestellt ist.

Die PAYONE Plattform mit allen ihren Komponenten ist durchgängig skalierbar aufgebaut, so dass die Leistungskapazität aller Systeme jederzeit auch kurzfristig erhöht werden kann. Durch eigenständige, mehrfache Glasfaseranbindungen der Rechenzentren mit redundanter Trassenführung und moderne Multiplexverfahren zur Datenübertragung können leistungsfähige und erweiterbare Anbindungen garantiert werden.

Externe Zertifizierung

PAYONE wird jährlich in einem umfangreichen Sicherheits-Audit nach dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) auf dem höchsten Level 1 geprüft und zertifiziert.

Damit erfüllt PAYONE die strengsten Sicherheitsanforderungen der Kreditkartenindustrie. Ein Standard, der sich auf alle Unternehmensbereiche auswirkt und die gesamte PAYONE Plattform auszeichnet.

Der Payment Card Industry Data Security Standard umfasst über 200 Sicherheitsanforderungen für die sichere Verarbeitung, Speicherung und Übertragung von Daten. Der Standard vereint die Sicherheitsprogramme aller wichtigen Kreditkartenunternehmen und ist für alle Unternehmen verpflichtend, die Kreditkartendaten verarbeiten, speichern oder übertragen. Erfahren Sie mehr über PCI DSS und wie Sie die PAYONE Plattform nutzen können, um die Zertifizierung zu vermeiden.

Service Level Agreement

PAYONE bietet allen Kunden standardmäßig ein Service Level Agreements (SLA) über feste Servicequalitäten der PAYONE Plattform.

In diesem werden feste Qualitätskriterien hinsichtlich Reaktionszeiten, Antwortzeiten und garantierten Verfügbarkeiten verbindlich definiert.

Jetzt Angebot anfordern

Fordern Sie noch heute ein unverbindliches Angebot an. Unser Vertriebsteam berät Sie individuell und stellt Ihnen ein maßgeschneidertes Leistungspaket für Ihre Anforderungen zusammen.

Erfolgreich im E-Commerce

Sie suchen einen zuverlässigen Partner für Ihr E-Commerce Projekt, dessen Services sich flexibel an Ihrem Geschäftsmodell orientieren und der Ihnen durch die Automatisierung aller Zahlungsprozesse Zeit für Ihr Kerngeschäft lässt? Nutzen Sie die Vorteile der modularen Payment-Plattform für Ihr Business.

Payment-Extensions

Extensions

Über unsere standardisierten Extensions binden Sie die PAYONE Plattform einfach und nahtlos an Ihr E-Commerce System an.